Cover
»«
Veröffentlicht am
10.08.2020
Autor
Die geistliche Familie "Das Werk"

#MeinGottMeinGlück

Sr. Daniela stellt sich vor!

Sr. Daniela im Chormantel
 
Weil ich mich für Gott „interessierte“, studierte ich Theologie. Während des Studiums verstand ich, dass Gott sich auch für mich „interessierte“, und zwar so sehr, dass er mich einlud, IHM mein ganzes Leben zu schenken. Dieser Ruf brachte mich ziemlich durcheinander… Ich wollte doch niemals in ein Kloster gehen! Irgendwann verstand ich: Der Gott der Liebe muss mein Glück wollen. Sein Wille bedeutet Glück für mich!
 
Dieser Gedanke hat mir geholfen, meinem Glück auch wirklich zu folgen. So bin ich nun seit acht Jahren Schwester im „Werk“. Hier möchte ich diesen „Glücks-Gedanken“ an viele junge Menschen weitergeben. Es liegt mir am Herzen, dass sie Gottes Liebesplan, ihr Glück, für ihr Leben herausfinden. Nicht zuletzt habe ich dies zum Thema im Jugendmusical „Verso l’alto“ gemacht.  https://www.youtube.com/watch?v=nMTHj7eFJuc
 
Im Kloster Thalbach bin ich Sakristanin und kümmere mich sowohl um die spirituelle als auch um die musikalische Gestaltung der Gebetszeiten in unserer Anbetungs- und Wallfahrtskirche. Schauen auch Sie mal in dieser kleinen, feinen Klosterkirche vorbei! Ich würde mich darüber freuen.
»Im Grunde bedeutet es anzuerkennen, wofür ich gemacht bin, wozu ich auf dieser Welt bin, welcher der Plan des Herrn für mein Leben ist.«
Papst Franziskus in "Christus vivit"