Cover
»«

Priesterweihe in Augsburg

Unser Mitbruder Johannes Reiber wurde am Sonntag, dem 25. Juni, im Augsburger Dom zum Priester geweiht. Johannes, der aus Oberreute im Bistum Augsburg stammt und bis jetzt als Diakon ein Pastoralpraktikum in der Pfarrei St. Anton in Kempten absolvierte, erhielt gemeinsam mit fünf Neupriestern der Diözese Augsburg von Bischof Dr. Konrad Zdarsa das Sakrament der Priesterweihe.

 
Im Hinblick auf ihren priesterlichen Dienst in der heutigen Zeit empfahl Bischof Zdarsa den neugeweihten Priestern, besser an wenigen Punkten ganz und ausstrahlend anwesend zu sein, als an vielen Punkten eilig und halb. Er bescheinigte den Priestern, die er in den vergangenen Jahren weihen konnte, durchaus mit den drängenden Fragen von Kirche und Gesellschaft in der heutigen Zeit vertraut zu sein, und rief seine Priester zu einer Art von Seelsorge auf, die sich noch mehr den einzelnen Menschen zuwendet.
 
Der festliche Gottesdienst, der von den Domsingknaben und der Domorganistin mitgestaltet wurde, die große Anzahl priesterlicher Mitbrüder und die vielen Mitfeiernden machten die Freude des Bistums des hl. Ulrich über sechs Neupriester für die Kirche spürbar.
»O Jesus, lass mich ein Ziborium sein, und lass mich deine beseligende, deine alles vermögende Eucharistie ausstrahlen. Lass es aber ohne Wunder und ohne außergewöhnliche Dinge geschehen, allein durch die Fülle deiner Liebe in mir und durch die völlige Hingabe meiner selbst.«
sel. Priester Eduard Poppe